Hübsche Frau genießt ein kühles Getränk Weinregale aus Mango Holz – So nachhaltig ist Mango Holz

Weinregale aus Mango Holz: Wie nachhaltig ist Mango Holz?

Wenn Sie ein Weinkenner sind und gerne einen edlen Tropfen Wein genießen, möchten Sie wahrscheinlich auch, dass sich Ihre edlen Schätze in einem adäquaten Weinregal präsentieren. Nicht nur der Gaumen genießt, sondern auch das Auge und neben einem hervorragenden Weinglas, welches das Bukett des Weines auf angenehme Weise entfaltet, ist auch das richtige Regal zur Lagerung der Weinsorten entscheidend. In unserem Artikel möchten wir Ihnen Weinregale aus Mango Holz vorstellen. Wie nachhaltig ist Mangoholz? Auch dieser Frage gehen wir auf den Grund.

 

 

Die Nachhaltigkeit dieses speziellen Holzes

 

Mango Holz, welches für hochwertige Weinregale zum Einsatz kommt, besticht vor allem durch seine fast dreidimensionale Maserung. Dabei handelt es sich um ein sehr leichtes Hartholz, welches durch Eigenschaften wie Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit überzeugt. Vielleicht stellen Sie sich nun die Frage, warum dieses Hartholz nachhaltig sein soll? Es fällt als Nebenprodukt des Obstanbaus an.

 

Woher stammt das Holz, welches für unsere Weinregale eingesetzt wird?

 

Der Mangobaum wächst als tropisches Gewächs in den Regenwäldern der Regionen von Südostasien. Dabei ist Indien der Hauptproduzent von Mangos. Hier liegen die Wurzeln des Mango Baums.

 

Der Anbau: Nachhaltig oder nicht?

 

Die Besonderheit dieser Hartholzsorte ist, dass sie nicht speziell für die Holzindustrie angebaut wird. Daher kann man sagen, dass es kein Forst- bzw. Waldwirtschaftsprodukt ist. Im Grunde ist Mango Holz ein Abfallprodukt, welches sich aus dem Obstanbau der Mango Früchte ergibt, die bei Konsumenten aus aller Welt sehr beliebt sind. Da Mangobäume nur über einen geschätzten Zeitraum von 15 Jahren Mangos produzieren, müssen die Bäume nach dieser Zeit gefällt werden.

 

 

Aus diesem Grunde ist es ein nachhaltiger Kreislauf, wenn das Abfallholz zu schönen Weinregalen angefertigt wird. Auf diese Weise wird die Umwelt geschont, da das Abfallprodukt der Bäume nicht verbrannt, sondern zu Möbeln oder Weinregalen weiterverarbeitet wird. Nach seiner geleisteten Arbeit als Mango Spender bekommt die Hartholzsorte eine zweite Chance.

 

Nachhaltige Fakten zu Mango Holz

 

Das Holz fällt als Nebenprodukt der Mango Produktion an

 

Es werden zur Herstellung der Weinregale aus Mango Holz keine extra Plantagen angelegt und auch keine Regenwälder gefällt, da das Holz, aus dem die traumhaften Regale für edle Weinsorten aus Küche und Keller gefertigt sind, exklusiv als Abfallprodukt der Mango Industrie weiterverarbeitet werden.

 

Ein nachhaltiger Kreislauf

 

Sehr viele Baumarten, die vom Aussterben bedroht sind, sind deshalb gefährdet, weil die Fällung auf unkontrollierte Weise erfolgt. Es werden mehr Baumarten abgeholzt, als neu gepflanzt. Der Mango Baum genießt das Privileg, dass der Mango Bauer mehr Bäumchen nachpflanzen muss, um die Mango Frucht ernten zu können und der Baum an sich bleibt als Nebenprodukt übrig, der in weiterer Folge zu Weinregalen oder anderen Möbeln weiterverarbeitet wird und somit nachhaltig ist.

 

Treibhausgase werden vermieden

 

Da aufgrund all dieser genannten Faktoren die ausgedienten Mango Bäume in der Holzverarbeitungsindustrie zum Zuge kommen, müssen sie nicht verbrannt werden. Somit wird ein erheblicher CO²-Ausstoß vermieden. Eine Unmenge an Rauchgas und anderer Rußpartikel gelangt erst gar nicht in die Luft und belastet die Ozonschicht durch Methan auf diese Weise nicht.

 

Der Mango Baum ist umweltverträglich

 

Da der diese Baumart exotische Früchte trägt, sieht sein CO²-Fußabdruck und sein Ruf nicht allzu gut aus. Viele Aktivisten unterstellen den Mangos lange Transportwege. Laut Untersuchungen verursacht diese Baumart jedoch weniger Treibhausgasemissionen als andere Früchte und Gemüsesorten. Ein wichtiger Fakt ist, dass Mango Plantagen mehr schädliches CO² aus der Atmosphäre absorbieren, als während der Anbauzyklen und der damit einhergehenden Distribution entstehen.

 

Weniger Nachfrage nach anderen Hölzern aus den Tropen

 

Viele Tropenhölzer sind in Gefahr, da für den Abbau die Urwälder kategorisch abgeholzt werden. Man denke dabei beispielsweise an Teak, welches für Gartengarnituren eingesetzt wird. Der Regenwald ist die Lunge der Welt und wenn keine Regenwälder Bestände mehr vorhanden sind, bricht das weltweite Klima in sich zusammen. Aufgrund der dramatischen Schäden an der Natur haben die EU und einige andere Länder den Import von bestimmten Holzsorten verboten. Indem Sie also Produkte wie z.B. Weinregale aus Mango Holz kaufen, unterstützen Sie den Bestand gefährdeter Holzsorten in den Regenwäldern.

 

Häufig gestellte Fragen zu Weinregalen aus Mango Holz

 

Hat Mango Holz, welches für Weinregale eingesetzt wird, lange Transportwege?

 

Keine Holzart ist zu 100 Prozent nachhaltig und perfekt. Da es sich um eine weiche Hartholzsorte handelt, die vorwiegend in Südostasien (Indien) für die Mango Produktion eingesetzt wird, sind lange Transportwege für die hochwertige Fertigung von Weinregalen unvermeidlich. Dabei muss zur Verteidigung der Mango Bäume gesagt werden, dass sie einen sehr guten CO²-Fußabdruck haben, da ihre Plantagen mehr CO² aus der Umluft absorbieren, als bei der Weiterverarbeitung anfallen.

 

Ist Mango Holz nachhaltiger als andere Holzarten?

 

Beim Mango Holz liegt das Bestreben darin, ein Gleichgewicht zwischen gefällten und neu gepflanzten Bäumchen herzustellen. Für den Anbau dieser Holzsorte müssen keine Naturwälder gerodet werden. Es werden ferner keine Pestizide oder schädliche Dünger eingesetzt. Mit dem Kauf von Mango Holz Möbeln unterstützen Sie die Nachhaltigkeit und verhindern, dass gefährdete Tropenbäume wahllos und illegal gefällt werden, weil die Nachfrage sinkt.

 

Wofür kann man Mango Holz außerdem einsetzen?

 

Durch seine atypische helle bis dunkelbraune Farbgebung und die faszinierende Maserung ist Mango Holz sehr beliebt für Interior Designs. Ferner handelt es sich um eine sehr leichte Hartholz Art, die robust und langlebig ist.
Mango Holz wird als Massivholz für die folgenden Möbel verarbeitet:

 

  • für Betten
  • für Weinregale
  • für Holztruhen
  • für Holztische
  • für Holzvitrinen
  • für Küchenutensilien

 

Fazit

 

Zusammenfassend kann man durchaus sagen, dass es sich beim Kauf eines Weinregals aus Mango Holz um eine nachhaltige Entscheidung handelt. Diese Holzart beeindruckt nicht nur durch seine hervorragenden Eigenschaften, sondern vor allem, durch seine extreme Nachhaltigkeit.

 

 

Das liegt vor allem an den Tatsachen, dass für die Herstellung hochwertiger Möbel aus Mango Holz keine Urwaldflächen gerodet werden müssen. Die Mango Bauern pflanzen so viel Bäumchen nach, wie abgeholzt werden. Da im Laufe eine Mango Baum Lebens die Früchte nach etwa 15 Jahren nicht mehr den vollen Geschmack aufweisen, begeben sich die Bäume nach dieser Zeit in den Ruhestand und werden gefällt und als Abfallprodukt der Holzverarbeitungsindustrie zugeführt.

 

 

Es handelt sich dabei also, wie Sie sehen können, um einen nachhaltigen und ökologisch wertvollen, geschlossenen Kreislauf. Die Mango Bäume, die für 15 Jahre die Menschen in aller Herren Länder mit dem saftigen Obst erfreut haben, bekommen so eine ehrenvolle und angemessene zweite Chance.