Kategorien
Allgemein

Wie nachhaltig ist mein Leben?

Wie nachhaltig ist mein Leben?

 

 

Der Trend hin zu mehr Nachhaltigkeit wurde keineswegs gestoppt. 2019 war er lediglich präsenter in den Medien. 2021 und in den fortfolgenden Jahren spielt Nachhaltigkeit glücklicherweise immer noch in mehr und mehr Haushalten eine wichtige Rolle. Doch wie nachhaltig ist mein Leben eigentlich? Das wollen wir gemeinsam in diesen Beitrag untersuchen!

 

 

Darüber hinaus geben wir dir viele Tipps und Tricks mit auf den Weg, wie du noch nachhaltiger leben kannst. Dabei sparst du häufig sogar bares Geld! Wie nachhaltig ist mein Leben? Das lässt sich natürlich mit keinem festen Wert messen. Keine Abgas-Messwerte und kein festes Umwelt Scoring oder ähnliches kann hierbei zu Rate geführt werden. Du kannst aber trotzdem überlegen, was du positives für den Planeten machst und wo du vielleicht noch unnötige Ressourcen verschwendest.

 

 

Das zu beobachten ist sehr einfach. Wie nachhaltig ist mein Leben? Du musst einfach darauf machen, was du so den lieben langen Tag treibst. Fährst du dreimal mit dem Verbrennermotor in die Stadt, um immer mal ein paar kleinere Einkäufe zu erledigen? Das wäre ein Negativ-Beispiel beim Thema Nachhaltigkeit. Logischerweise solltest du Einkäufe möglichst kombinieren und generell reduzieren. Also vielleicht alle paar Tage mal einkaufen gehen, du weißt schon was wir meinen.

 

Wie nachhaltig ist mein Leben eigentlich? Beobachte dich selbst!

 

Wie nachhaltig ist mein Leben? Also einfach beobachten, was du den lieben langen Tag machst und überlegen: in welchen Momenten könnte ich noch nachhaltiger leben? Es lohnt sich auf jeden Fall, Zeit und Energie in diese Frage zu investieren. Es geht ja darum, die Artenvielfalt des Planeten auch für zukünftige Generation zu bewahren, sprich für deine Kinder und deren Nachwuchs. Gerade das ist vielen Freunden des Umweltschutzes ein hohes und wichtiges Anliegen.

 

Wie nachhaltig ist mein Leben? Erfahrungsgemäß lassen sich rund um Ernäherung die meisten Verbesserungen treffen, was den Schutz des grünen Planeten anbetrifft. Weniger Fleisch, das dürfte offensichtlich sein. Doch auch weniger Plastikverpackungen helfen der Umwelt! So entsteht weniger Müll und weniger Tiere können sich in den Verpackungen verheddern und so weiter und sofort. Deswegen gehen umweltbewusste Freunde der Nachhaltigkeit ja häufig in Bio-Läden einkaufen, wo Produkte meistens gar nicht besonders verpackt sind. Dann nimmst du deinen Stoffbeutel, den du alle paar Wochen mal auswäschst und schon hast du einen nachhaltigen Einkauf erledigt.

 

Besser geht es doch gar nicht! Wie nachhaltig ist mein Leben? Das Thema nachhaltig einkaufen muss an dieser Stelle nicht explizit im Detail ausgeführt werden. Wenn du diesbezüglich noch unsicher bist, kannst du unter diesen Stichpunkten ja weiter suchen. Kommen wir noch einmal auf das bereits thematisierte Problem der Fortbewegung zurück. Nach wie vor nutzen viel zu viele Menschen das Verbrenner-Auto. Das ist in unseren Augen ein absolutes Auslaufmodel. Keine Anlageberatung, aber wirf doch alleine mal einen Blick auf die Marktkapitalisierung von Tesla. Dies könnte möglicherweise einen Rückschluss darauf geben, wie der Markt der Fortbewegungsmittel in der Zukunft aussehen könnte. Nämlich elektronisch.

 

Fortbewegungsmittel: Elektrisch ist die Zukunft der Nachhaltigkeit

 

Momentan ist es leider noch nicht ganz so angenehm, ein Elektroauto zu verwenden. Doch man könnte jetzt schon Vorreiter werden und der grünen und digitalen Welle Unterstützung bieten. Je mehr Elektroautos gekauft werden, desto größer wird der Bedarf für Ladesäulen und so weiter bezüglich des Stichpunktes Infrastruktur sein. Deutschland zeigt sich da mal wieder eher von der etwas langsamen und gemächlichen Art und Weise. Das wird noch ewig und drei Tage dauern, ehe die Kultur der Verbrenner-Motoren hier ihr Ende findet. Da brauchst du in den nächsten Tagen noch nicht darauf zu wetten.

 

Aber wenn wir uns die nächsten Jahre anschauen, so ist es offensichtlich, dass das Elektroauto siegen wird. Grundsätzlich kannst du für die Umwelt jetzt schon etwas Gutes tun, indem du öfter Fahrrad fährst, natürlich nur sofern es möglich ist. Nicht jeder hat den Luxus, mit dem Fahrrad Einkäufe erledigen zu können. Auf der anderen Seite gibt es wahrlich sehr praktische Lastenräder. Diese kosten meistens auch einiges an Geld, sind dafür aber umweltfreundlich und du kannst einiges transportieren. Durchaus eine nachhaltige Überlegung wert, wenn du uns fragst!

 

Wie nachhaltig ist mein Leben? Wir sind der Ansicht, dass die meisten Leute in punkto Ernährung und Fortbewegung noch etwas mehr für Nachhaltigkeit tun können. Ansonsten ist der Lebensstil des Minimalismus, also reduziert leben natürlich auch ganz praktisch. Weniger konsumieren, eher bewusst und gesund konsumieren. Sowohl bei Ernährung als auch bei Unterhaltung und allem anderen eigentlich. So wenig Ressourcen verschwenden wie möglich, das ist der Inbegriff der Nachhaltigkeit.

 

Tierwohl und saubere Umwelt: Wie nachhaltig ist mein Leben?

 

Darüber hinaus auf das Tierwohl und auf die saubere Umwelt achten. Wenn du diese Grundsätze im Hinterkopf behältst, steht deinem nachhaltigen Leben nicht mehr viel im Weg! Wie nachhaltig ist mein Leben? Wie bereits gesagt, der beste Ansatz ist es, dich den ganzen Tag lang zu beobachten und zu analysieren, wo könnte ich vielleicht noch nachhaltiger sein als sowieso schon? Wenn das jeder machen würde, dann hätten wir schon bald kaum noch Probleme wie Klimawandel, Vermüllung der Weltmeere und so weiter und sofort.

 

Leider machen das aber nicht alle Menschen so. Aber wenn nur ein einziger Rezipient dieses Textes seinen Lebensstil etwas anpasst und nachhaltiger gestaltet, dann haben wir unsere Aufgabe schon erfüllt. Wie nachhaltig ist mein Leben? Wir hoffen sehr, dass wir deine Frage gut beantworten konnten und wünschen dir viel Spaß und Erfolg bei der Umsetzung deiner nachhaltigen Ziele!

 

Weiterführende Informationen

spiegeldich.net

careelite.de

vaillant.de