Kategorien
Allgemein

Wie nachhaltig ist Eukalyptusholz?

Wie nachhaltig ist Eukalyptusholz?

Immer mehr Menschen machen sich Gedanken rund im die Themen Ökologie und Naturschutz. Auch bei der Einrichtung des Gartens wird heutzutage darüber nachgedacht, aus welchem Holz die Möbelstücke idealerweise sein sollten. Wie nachhaltig ist Eukalyptusholz? Sollte dieses Material seinen Weg in deinen Garten finden? Darum geht es in diesem Beitrag.

 

 

Wir müssen dir leider direkt vorweg erklären, dass Eukalyptusholz nicht besonders nachhaltig ist. Das Problem liegt insbesondere beim Anbau in Europa. Bei Eukalyptus-Plantagen ist das Problem, dass der Boden dadurch extrem ausgelaugt wird (Quelle). Ein enorm hoher Wasserverbrauch ist die Folge und mit der Nachhaltigkeit hat es sich damit auch bereits erledigt.

 

 

Daher sind Gartenmöbel aus Eukalyptusholz nicht nachhaltig. Dennoch verwenden viele Freunde der Gartenausstattung diese Materialart. Warum ist das eigentlich so? Entweder ist den Menschen Umweltschutz egal oder sie wissen es einfach nicht besser. Die Frage: „Wie nachhaltig ist Eukalyptusholz?“ impliziert dieses Problem ja bereits. Finger weg von Gartenmöbeln aus Eukalyptusholz, das können wir dir mit auf den Weg geben. Welche Alternativen für umweltbewusste Gartenmöbel gibt es auf dem Markt?

 

Nachhaltigkeit von Eukalyptusholz: Eher problematisch

 

Robinie, Douglasie und heimische Hölzer wie Buchenholz (Quelle) wären auch unserer Einschätzung nach eine bessere Option für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Aber für welche Gartrnmöbel du dich letztendlich entscheidest, ist natürlich vollkommen dir überlassen. Wenn du die meisten Gärten Deutschlands genauer unter die Lupe nimmst, gibt es noch jede Menge Verbesserungspotential für Naturschutz.

 

Wir sind uns sicher, dass sich das langfristig verbessern wird und wirklich jeder kann schließlich seinen individuellen Teil dazu beitragen. Wie nachhaltig ist Eukalyptusholz für Gartenmöbel? Von diesem Material solltest du eher Abstand halten, wenn du es mit Umweltschutz ernst meinst. Der Anbau von Eukalyptusplantagen strapaziert den Boden enorm.

 

Hoher Wasserverbrauch und eine schwierige Landwirtschaft sind die Folgen. Mit Douglasie, heimischen Hölzern wie Buchenholz und Robinie wirst du in der Regel eine nachhaltigere Wahl treffen. Das Problem am Eukalyptusholz und darüber hinaus auch die Transportwege. Hierbei entstehen so unglaublich viel Abgase und Emissionen, das ist wirklich nicht mehr tragbar für die Umwelt. Das ist ein weiterer Nachteil in Sachen Nachhaltigkeit von Eukalyptusholz.

 

Der Umwelt etwas Gutes tun

 

Wo du auch hinschaust, diese Materialart scheint für Möbel einfach nicht besonders umweltfreundlich zu sein. Und das ist doch wirklich ein Problem. Doch immer mehr Menschen setzen sich mit dem Thema Naturschutz und Umwelt auseinander. Was wir auch für enorm lobenswert halten. Da macht es durchaus Sinn zu überlegen, welche Möbelstücke könnten umweltschonend sein. Und wie nachhaltig ist Eukalyptusholz eigentlich?

 

Hier müssen wir einfach der Wahrheit ins Gesicht schauen und sagen, dass es sich derzeitig nicht so verhält. Es gibt wesentlich nachhaltigere Alternativen, was die Ausrüstung des eigenen Gartens anbetrifft. Außerdem müssen wir auch noch den Aspekt des Verwendens von bereits vorhandenen Gartenmöbeln aufführen. Dann häufig werden Gartenmöbel bereits nach einigen Jahren einfach weggeworfen. Obwohl sie noch funktionieren.

 

Selbst wenn Eukalyptusholz-Gartenmöbel nicht so umweltfreundlich sind, so ist es immer noch sinnvoller sie zu verwenden als etwas Neues zu kaufen. Sprich wir sind der Ansicht, es wird viel zu viel weggeworfen, was die Ausstattung des eigenen Gartens anbelangt. Aber das muss auch jeder Umweltfreund wirklich selber wissen. Wir sagen an dieser Stelle nur, dass Eukalyptusholz nicht nachhaltig ist. D.h. aber nicht, dass es Sinn macht es sofort alles weg zu schmeißen. Selbst etwas ältere Eukalyptusholz-Gartenmöbel sind nachhaltiger als wenn du dir etwas Neues kaufst. Hier mehr Tipps für nachhaltigen Alltag.

 

Nachhaltigkeit von Eukalyptusholz: Unser Fazit

 

Wenn du nur die Option des Neukaufs hast, dann macht es natürlich Sinn, eine andere Holzart zu wählen als Eukalyptusholz. Denn im Neukauf sind diese Gartenmöbel definitiv nicht nachhaltig. Aber du könntest auch einfach mal beim Sperrmüll hin und wieder öfter vorbeischauen. Wir sind uns relativ sicher, dass dort auch mal Gartenmöbel abgestellt werden, welche eigentlich noch verwendbar sind.

 

Und älteres Zeug zu verwenden in Sachen Recycling ist der in Begriff von Nachhaltigkeit. Das möchten wir an dieser Stelle noch einmal unterstreichen. Aber für was du dich letztendlich entscheidest, ist und bleibt natürlich auch irgendwo deine Sache ganz klar. Wie nachhaltig ist Eukalyptusholz für den Garten? Wir würden in der Tat von dieser Holzart eher abraten. Die Nachhaltigkeit von Eukalyptusholz ist unter derzeitigen Anbaubedingungen zu kaum umsetzbar.