Kategorien
Allgemein

Katzen töten viele Vögel – was tun?

Katzen töten viele Vögel – was tun?

Die meisten Katzenliebhaber werden es bereits beobachtet haben. Die eigentlich so liebe und verspielte Katze hat sich an einem Vogel vergriffen. Zu Hause hat sie allerdings genug Futter vom Herchen oder vom Frauchen. Der Tod dieses Vogels war also komplett sinnlos. Die Katze hat hier lediglich ihre Jagdinstinkte spielen lassen. Was tun, wenn eine Katze viele Vögel tötet? Für Natur Freunde und Vogelliebhaber ist das hart anzusehen.

 

Doch was kann man machen, um dieses Verhalten zu unterbinden? Und ist das überhaupt notwendig? In der Tat eine spannende Debatte. Leider töten sehr viele frei laufende Katzen Vögel. Dies könnte ein Grund sein, warum es in Deutschland beispielsweise immer weniger Singvögel zu finden gibt. Wir halten es für sehr wichtig, dass dieses Verhalten möglichst gestoppt wird. Aber das ist natürlich nicht gerade sehr einfach umzusetzen. Die einfache Lösung wäre, dass die Katze einfach zu Hause bleibt. Hier argumentieren allerdings viele Katzen-Freunde, dass das gegen die Natur des Tieres ist.

 

Und da muss man natürlich irgendwo zustimmen. Was kann man tun, wenn die eigene Katze viele Vögel tötet? Definitiv ein schwieriges Thema. Die einfache Antwort wäre, den Stubentiger zu Hause zu lassen. Doch die meisten Katzen-Freunde möchten dies nicht tun. Sie möchten eher, dass ihre Katzen draußen frei herumlaufen und die Natur genießen. Und dem ist an sich ja nicht viel entgegen zu setzen. Doch wenn die Katze immer wieder Vögel tötet, obwohl sie zu Hause eh genug Futter hat, ist das in der Tat sehr sinnlos.

 

Die eigene Katze bringt Vögel grundlos um – was dagegen machen?

 

Wir sind der Ansicht, dass es definitiv besser wäre, die Katze einfach zu Hause zu lassen. Viele Stubenkatzen fühlen sich zu Hause nachweislich wohl. Allerdings gibt es auch andere Katzen, die gerne draußen stundenlang frei herum stromern und auf die Jagd gehen. Nagetiere und Vögel fressen sie dann sehr schnell. Das sieht sehr brutal aus, kann aber natürlich auch damit begründet werden, dass das eben die Natur ist. Da die Katze aber zu Hause genug gefüttert wird, kann man wiederum sagen, dass der Aspekt der Natürlichkeit hier nicht mehr wirklich gegeben ist.

 

Da Herrchen und Frauchen ja die Katze mit genügend Futter versorgen. Hier entsteht sehr schnell ein Meinungskonflikt und das ist natürlich auch absolut verständlich. Es gibt hier einfach keine klare Antwort und noch keine gute Lösung. Fakt ist, dass es leider wirklich immer weniger Vögel gibt. Möchtest du als Katzenbesitzer daran teilhaben oder nicht? Katze tötet viele Vögel was kann ich tun? Sie zu Hause lassen ist die einfache Antwort, allerdings ist diese Antwort für viele Katzen-Freunde sehr unbefriedigend. Da sie genau wissen, dass ihre Fellnase gerne draußen an der frischen Luft ist und auf die Jagd geht. Daher gibt es hier bei diesem Konflikt noch keine perfekte Lösung.

 

Darf die eigene Katze überhaupt Vögel töten? (keine Rechtsberatung)

 

Wenn die eigene Katze viele Vögel tötet, können wir nur empfehlen, sie zu Hause zu lassen. Aber was du im Endeeffekt entscheidest, das ist und bleibt natürlich deine Sache. Wir können nur für die Nachhaltigkeit appellieren und sagen, dass es durchaus Sinn machen kann, die Katzen zu Hause zu lassen. Doch das ist selbstverständlich deine freie Entscheidung. Wenn die Katze immer wieder Vögel tötet, tut es vielen Naturfreunden einfach in der Seele weh, da ihr Stubentiger ja zu Hause genug Futter hat. Darf meine Katze überhaupt Vögel töten? Anbei keine Rechtsberatung, lediglich unsere Auffassung.

 

Wir sind der Ansicht, dass es kein Gesetz gibt, dass den Vogelmord der Katzen unterbindet. Meistens tun sie dies ja sowieso irgendwo im nirgendwo in der Wildnis. Wenn aber immer mehr Singvögel verschwinden, könnte es irgendwann durchaus zu einem Verbot kommen, so absurd dies im ersten Moment auch klingen mag. Darf die eigene Katze Vögel töten? Soweit wir informiert sind ist dies in der Tat erlaubt (keine Rechtsberatung an dieser Stelle). Dennoch ist die spannende moralische Frage, ob man seinen Stubentiger heruaslassen sollte oder nicht.